Brno: Flugplatz Slatina

Letiště Černovice, Brünn

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN491043 E0163957 (WGS84) Google Maps
Karte mit Lage Flugplatz Brno Černovice Slatina
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Brno Černovice
von Bert Kondruß

1920er/1930er Jahre

Verwalter

Staatliche Flughafenverwaltung Brünn, Cernovice bei Brünn.

Kennzeichen des Flughafens bei Tag

Am Boden Inschrift "Brno". T-förmiges Landezeichen. Windsack.

Flugbetriebsflächen

Rollfeld 1000 m x 650 m

Kommunikation

Funk-, Flugfunk- und Wetterfunkstation.

Flugwetterwarte

Flugwetterwarte.

Hindernisse

Norden: Gebäude, 18 m hoch

Hallen/Hangars

Hallen.

Werkstätten

Kleine Reparaturen.

Erste Hilfe bei Unglücksfällen

Erste Hilfe am Platz.

Gastronomie

Flugplatzrestaurant.

Flugplan

Frühjahr/Sommer 1939

Der Flugplan für Frühjahr/Sommer 1939 weist folgende Linienflüge aus:
(Tage: 1=Montag ... 7=Sonntag)
1400 Prag (Ruzyně) - Brno (Slatina) - Bratislava
  • Č.S.A, Fokker IX:
    123456– | Prag 16:00 - 17:00 Brno 17:10 - 17:55 Bratislava
  • Č.S.A, Fokker IX:
    123456– | Bratislava 07:15 - 08:05 Brno 08:20 - 09:20 Prag
1401 Prag (Ruzyně) - Brno (Slatina) - Zlin - Piešťany
  • Č.S.A, Airspeed AS 6, Fokker VII:
    123456– | Prag 07:35 - 08:35 Brno 08:45 - 09:05 Zlin 09:15 - 09:40 Piešťany
  • Č.S.A, Airspeed AS 6, Fokker VII:
    123456– | Piešťany 12:25 - 12:50 Zlin 13:00 - 13:20 Brno 13:30 - 14:30 Prag
1402 Piešťany - Zlin - Brno (Slatina) - Bratislava
  • Č.S.A, Airspeed AS 6, Fokker VII:
    123456– | Piešťany 07:15 - 07:40 Zlin 07:50 - 08:10 Brno 08:40 - 09:20 Bratislava
  • Č.S.A, Airspeed AS 6, Fokker VII:
    123456– | Bratislava 16:30 - 17:10 Brno 17:15 - 17:35 Zlin 17:45 - 18:10 Piešťany
Abflüge und Ankünfte nach Uhrzeit
TageZeitAbf/AnkRouteFluggesellschaftFlugzeugtypnach/von
123456–08:05Ank1400Č.S.AFokker IXBratislava
123456–08:10Ank1402Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIPiešťany - Zlin
123456–08:20Abf1400Č.S.AFokker IXPrag
123456–08:35Ank1401Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIPrag
123456–08:40Abf1402Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIBratislava
123456–08:45Abf1401Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIZlin - Piešťany
123456–13:20Ank1401Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIPiešťany - Zlin
123456–13:30Abf1401Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIPrag
123456–17:00Ank1400Č.S.AFokker IXPrag
123456–17:10Ank1402Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIBratislava
123456–17:10Abf1400Č.S.AFokker IXBratislava
123456–17:15Abf1402Č.S.AAirspeed AS 6, Fokker VIIZlin - Piešťany

Im Zweiten Weltkrieg

Situation

Flugplatz Brno Slatina auf einer Karte 1943
Der Flugplatz Brno Slatina im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1943 (Quelle: McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA)

Im Kalten Krieg

Situation

Flugplatz und Hubschrauberlandeplatz.

1940er Jahre

Flugfunk

  • Tower 6440, 2834
  • OKB (Peiler) 342/339, 325/322 (A1)

1950er Jahre

Flugfunk

  • Tower 2834, 3255, 118.1, 119.7

1970er Jahre

Situation

Flugplatz Brno Slatina auf einer Karte 1973
Der Flugplatz auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1973 (Quelle: ONC E-3 (1973), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin)

1980er und frühe 1990er Jahre

Übersicht

Flugplatz Brno Černovice Slatina, Tschechien, auf einem Satellitenbild 1980
Der Flugplatz Brno Slatina / Černovice auf einem US-Satellitenbild vom 25.08.1980 - 1=Straße oder Rollweg zum Flughafen Brno-Tuřany (Quelle: U.S. Geological Survey)

Literatur

  • Ries, Karl; Dierich, Wolfgang: "Fliegerhorste und Einsatzhäfen der Luftwaffe" Motorbuch Verlag Stuttgart, 1993 - Alliierte Planskizze von 194x
This page in English
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum