Ridali: Flugplatz

Ridali lennuväli, Ojasaare

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Ridali
von Bert Kondruß
Koordinaten: N575605 E0265843 (WGS84) Google Maps

Lage Ort

Karte mit Lage Flugplatz Ridali

Allgemein

Ridali liegt im Südosten von Estland. Im Kalten Krieg war hier ein militärischer Reserverflugplatz. Heute ist Ridali ein Flugplatz für die allgemeine Luftfahrt.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Sowjetischer Reserveflugplatz?

Situation

Der Flugplatz Ridali auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1973 - (Quelle: ONC D-3 (1973), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

Start- und Landebahnen

  • 01/19: 2700 m Gras

Chronik

  • April 1955
    Laut einem CIA-Bericht wurde der Flugplatz bei Voru für den Einsatz von Düsenjägern erweitert. Zu diesem Zeitpunkt waren dort 10 bis 15 Jäger stationiert.
    Quelle: /CIA/

Heute

Nutzung

Allgemeine Luftfahrt.

Flugplätze in der Umgebung

This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook