Riga: Flugplatz Rumbula

Rīga, Šķirotava, Рига Аэродром Румбула

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN565258 E0241339 (WGS84) Google Maps
Karte mit Lage Flugplatz Riga Rumbula
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Riga Rumbula
von Bert Kondruß

Allgemein

Die Hauptstadt Riga liegt in der Mitte von Lettland. Der Flugplatz Rumbula befand sich im Südosten der Stadt. Im Kalten Krieg war Rumbula eine Basis der sowjetischen Luftstreitkräfte. Heute ist der Platz geschlossen.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Flugplatz der sowjetischen Luftstreitkräfte.

Situation

Flugplatz Riga Rumbula, Lettland, auf einer Karte 1973
Der Flugplatz Riga Rumbula auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1973 (Quelle: ONC D-3 (1973), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin)

Start- und Landebahnen

  • 12/30: 2000 m

Einheiten

Belegung durch sowjetische Einheiten (mit freundlicher Unterstützung durch "Unter dem Radar"):
  • 1945-1953: Jagdfliegerregiment (Jak-9, MiG-15)
  • März 1946 - April 1947: Jagdfliegerregiment (Jak-9U)
  • April 1955 - September 1979: Jagdfliegerregiment (MiG-17, MiG-19, MiG-21PFM, MiG-21bis)

Chronik

  • Oktober 1957
    US-Behörden zählen auf dem Flugplatz ca. 70 bis 80 Jagdflugzeuge, eventuell MiG-15 oder MiG-17.
    Quelle: /CIA/
  • Juli 1965
    Auf Satellienbildern zählte die CIA auf dem Flugplatz 4 Flugzeuge, vermutlich Il-18 COOT.
    Quelle: /CIA/
  • Oktober/November 1965
    Auf Satellienbildern zählte die CIA auf dem Flugplatz 4 mittlere Flugzeuge mit gestreckten Tragflächen.
    Quelle: /CIA/

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Bilder

Die folgenden Bilder aus dem Jahr 2016 wurden von "the passenger" aufgenommen und bereitgestellt - vielen herzlichen Dank!
Start- und Landebahn Jekabpils, Lettland
Tor
Tor
Flugzeug Antonow An-2 in Riga Rumbula, Lettland
Kaputtes Flugzeug Antonow An-2
Neue Gebäude
Neue Gebäude
Start- und Landebahn
Start- und Landebahn
Bogendeckung
Bogendeckung
Stark zerfallene Bogendeckung
Stark zerfallene Bogendeckung
Fernfunkfeuer, Nahfunkfeuer
Kurse zum Fern- und Nahfunkfeuern, jeweils für die Landerichtung 121° und 301° sowie Kurs zum Rundfunksender Riga auf 1142 KHz
Ehemaliger Eisenbahnwagen beschriftet mit
Ehemaliger Eisenbahnwagen beschriftet mit "Restaurant"
Tor
Tor
Shelter
Shelter
In einem Shelter
In einem Shelter
This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook